Logan Pick-up behauptet sich als Billigheimer

24. Juni 2011 Keine Kommentare
Dacia Logen flickr Pex Cornel 300x225 Logan Pick up behauptet sich als Billigheimer

Dacia Logan | © by flickr/ Pex Cornel

Pick-ups sind praktisch, funktional und alltagstauglich. Sie eignen sich nicht nur f√ľr Privatpersonen, sondern kommen auch in dem einen oder anderen Unternehmen zum Einsatz. Das Angebot an eben diesen Pritschenwagen ist in Deutschland gro√ü. Zu den Billigheimern geh√∂rt der Logan Pick-up von Dacia. Der rum√§nische Autobauer bleibt seinem Stil auch im Bereich der Pick-ups treu und setzt auf ein √ľberraschend g√ľnstiges Angebot. Der Logan Pick-up ist bereits ab einem Preis von 8318 Euro zu haben. Die Leistung des 1,6-Liter-Einstiegsbenziners liegt bei 84 PS.

Ein wenig teurer ist der Dacia Logan Pick-up in Kombination mit einem Dieselmotor. Hier m√ľssen mindestens 10.472 Euro berappt werden. Im Bereich der Dieselmotoren stehen insgesamt drei Varianten zur Verf√ľgung. Sie bieten eine Leistung von 68, 75 und 88 PS. Die Ladefl√§che des Logan Pick-ups ist 1,80 Meter lang. Zudem bietet sie eine Breite von 1,38 Metern. Die Kunden von Dacia k√∂nnen sich f√ľr optional f√ľr eine Ladefl√§chenunterteilung entscheiden. Au√üerdem steht eine Laderaumbox zur Wahl.

Sondermodell No Limit soll Dacia zu neuem Gesicht verhelfen

17. Juni 2011 Keine Kommentare
Dacia Duster 292x300 Sondermodell No Limit soll Dacia zu neuem Gesicht verhelfen

Dacia Duster

Auch weiterhin k√§mpft der rum√§nische Autobauer Dacia mit dem Billig-Image. Doch das soll sich nun √§ndern. Um f√ľr einen neuen Charakter zu sorgen, setzt der Autobauer nun auf das Sondermodell No Limit. Es wird bei der 89. Auflage des bekannten Bergrennens Pikes Peak an den Start gehen. Das Sondermodell No Limit soll Dacia auf dem Weg zu einem neuen Image helfen. Dabei soll es nicht nur in Sachen Motorsport seine Wirkung zeigen, sondern auch mit Blick auf das klassische Angebot des Herstellers Eindruck hinterlassen.

F√ľr die Realisierung des Extrem-Dacia haben sich die Rum√§nen f√ľr das Team von Renault Motorsport entschieden. In Zusammenarbeit mit Tork Engineering und Sodemo entstand so ein Duster, der es ohne Zweifel in sich hat. F√ľr den Motor des Sondermodells wurde als Basis ein 3,8 Liter V6-Motor aus dem Nissan GT-R genutzt. Er bildet das Herzst√ľck des 950 kg schweren Rum√§nen-Torpedos. Dacia hat sein Sondermodell in s√§mtliche Richtungen aufgearbeitet und aufgemotzt. So erhielt das Modell No Limit eine beachtliche Leistung von 850 PS.

KategorienDacia, Duster Tags: , ,

Dacia Duster √ľbernimmt Rolle des Preisbrechers

10. Juni 2011 Keine Kommentare
Dacia Duster 292x300 Dacia Duster √ľbernimmt Rolle des Preisbrechers

Dacia Duster

Mit dem Duster hat Dacia einen SUV auf den Markt gebracht, der bereits seit Monaten das Interesse der Verbraucher und Medien auf sich ziehen kann. Der Dacia Duster hat sich dabei im SUV-Segment zu einem Preisbrecher entwickeln k√∂nnen. Trotz seines geringen Preises, bietet er eine √ľberraschend ansprechende¬† Optik, mit der Dacia schon mehrfach f√ľr Furore sorgen konnte. Im Innenraum bietet der SUV ausreichend Platz. Daf√ľr sorgen vor allem die kompakten Au√üenma√üe, die bewusst von Dacia gew√§hlt wurden.

Zu haben ist der Dacia Duster bereits ab einem Preis von 11.990 Euro. Zu dem Preis bietet der rum√§nische Automobilhersteller seinen Kunden insgesamt drei Jahre Garantie. Der Autobauer bietet seinen SUV in vier Ausstattungsversionen an. Dar√ľber hinaus k√∂nnen Kunden zwischen vier Motoren und zwei Antriebskonzepten w√§hlen. Wer bei dem Dacia Duster nicht auf das Sicherheitssystem ESP verzichten m√∂chte, muss sich f√ľr die Version Ambiance entscheiden. Diese Ausstattungslinie bietet auch Seitenairbags f√ľr Fahrer und Beifahrer, sowie eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung. Deutlich mehr Flexibilit√§t bietet die Ausstattungslinie Laur√©ate.

Eibach bringt Projektfahrzeug auf Basis des Dacia Duster

3. Juni 2011 Keine Kommentare
Dacia Dunster flickr trotamundios 300x211 Eibach bringt Projektfahrzeug auf Basis des Dacia Duster

Dacia Dunster | © by flickr/ trotamundios

Dem Team von Eibach ist es gelungen, einen besonderen Coup umzusetzen. Gemeinsam mit Giacuzzo-Design hat man ein neues Projektfahrzeug entwickelt, das auf Basis des Dacia Duster geschaffen wurde. Der Crossover von Dacia hat f√ľr die Pl√§ne von Eibach optimale Talente mit sich gebracht. So bietet der Duster nicht nur eine ger√§umige Karosserie, sondern auch ein markantes Offroader-Design. Dar√ľber hinaus konnte er Eibach mit dem guten Preis-Leistungsverh√§ltnis √ľberzeugen.

Eibach wollte einen SUV entwickeln, der optisch durchaus ansprechend ist und der dar√ľber hinaus ein gutes Platzverh√§ltnis bietet. Aber auch an Fahrdynamik sollte es dem Modell in keinem Fall mangeln. Des Weiteren hatte Eibach genaue Vorstellungen mit Blick auf den Preis, dieser sollte das Niveau von einem durchschnittlichen Kleinwagen nicht √ľbersteigen. Eibach und Giacuzzo haben sich im Zuge dessen f√ľr ein umfangreiches Ma√ünahmenpaket entschieden. Dieses wurde ganz gezielt auf die Eigenschaften des Dacia Duster abgestimmt. Dadurch sollen in dem SUV zum einen sportliche Fahrgef√ľhle aufkommen, zum anderen soll aber auch ein guter Federungskomfort vorhanden sein.

KategorienDuster Tags: , , , ,

Dacia Duster b√ľndelt kluge Ma√ünahmen

27. Mai 2011 Keine Kommentare
Dacia Duster flickr trotamundios 300x199 Dacia Duster b√ľndelt kluge Ma√ünahmen

Dacia Duster | © by flickr/ trotamundios

Immer wieder schafft es der rum√§nische Autobauer Dacia in diesen Tagen mit dem Duster die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. F√ľr rund 20.000 Euro erhalten Kunden des Herstellers die Variante des Dusters, die durchaus mit der einen oder anderen Schikane aufwarten kann. Dabei bietet der SUV in dieser Variante nicht nur eine ansprechende Optik, sondern auch eine gute Offroadtauglichkeit. Dacia hat bei dem Duster eine Vielzahl von klugen, √∂konomischen Ma√ünahmen geb√ľndelt, deren Erfolg und Wirkung bereits in Verbindung mit anderen Fahrzeugen unter Beweis gestellt werden konnte.

So findet in dem SUV der Rum√§nen ein 110 PS starker Dieselmotor Anwendung, der aus dem Hause Renault stammt. Die Allradtechnik kam bereits im Nissan X-Trail zum Einsatz und hat ihr K√∂nnen damit ebenso untermauern d√ľrfen. Auch bei den Dekorteilen und den unterschiedlichen Bedienelementen hat sich Dacia mit Blick auf den Duster im Wesentlichen an den Regalen von Renault bedient. Doch auch die Sparsamkeit ist bei diesem SUV nicht zu √ľbersehen und so ist w√§hrend der Fahrt schon eine gewisse Mitarbeit erforderlich.

KategorienDuster Tags: , ,