Archiv

Archiv für März, 2011

Dacia Logan MVC ĂĽberzeugt mit praktischen Eigenschaften

27. März 2011 Keine Kommentare

Der Logan MVC  aus dem Hause Dacia ist derzeit der günstigste Kombi, der auf dem weltweiten Neuwagen-Markt zu finden ist. Schon ab 7990 Euro kann der Rumäne erstanden werden. Doch was darf man eigentlich für eben diesen Preis erwarten? Eines ist sicher – der Logan MVC  gehört sicherlich nicht zu den Schönsten seiner Klasse, doch mit Blick auf die praktischen Eigenschaften kann er durchaus in gewisser Form punkten. Immerhin bietet der preiswerte Rumäne Platz für sieben Insassen. Zudem kann im Logan MVC so viel Gepäck verstaut werden, dass man auch bei der Fahrt in den Familienurlaub kaum mit Problemen kämpfen muss.

Wer bei dem Dacia Logan MVC  jedoch Temperament sucht, wird wohl enttäuscht werden, denn gerade optisch ist dieser Kombi alles andere als eine Überraschung. So zeigen sich die Rumänen gerade bei den optischen Eigenschaften immer wieder von ihrer doch sehr sparsamen Seite und verzichten auf die Schikanen, die andere Autos doch so charmant machen. Im Wesentlichen regiert bei dem Logan MVC  Nüchternheit. Das einzige Highlight ist der breite Chromstreifen, der seinen Platz über dem Kühlergrill gefunden hat.

KategorienLogan, MVC Tags: , ,

Zwei neue Dacia Vans sollen Markt erobern

20. März 2011 Keine Kommentare

Da kann man den Champagner schon einmal kalt stellen! Die rumänische Renault-Tochter Dacia möchte offenbar zwei neue Vans auf den Markt bringen. Bereits im nächsten Jahr sollen die neuen Modelle an den Start gehen. Den Anfang soll dabei laut aktuellen Berichten der Dacia Popster machen. Der Van soll eine Länge von rund 4,5 m haben und soll optional auch als Siebensitzer in Anspruch genommen werden können. Als Basis bedient sich der Autobauer bei diesem Modell angeblich an dem Logan-Kombi MCV. Aus ihm soll auch das Sitzkonzept in den Van übernommen werden. Optisch sollen sich die beiden Modelle jedoch stark voneinander unterscheiden.

So hat sich Dacia bei der Front für eine Anlehnung an den Sandero entschieden. Hingegen erinnert der Rest des Vans an das Design, das man bereits  von verschiedenen Renault-Modellen kennt. Der Basispreis wird wahrscheinlich bei rund 13000 Euro liegen. In diesem Preis soll dann aber auch das Stabilitätsprogramm ESP zu finden sein. Dem Popster soll sich schließlich ein zweiter Van anschließen.

KategorienDacia, MVC, Sandero Tags: , , , , ,

Dacia plant Neuwagenverkauf ĂĽber das Internet

13. März 2011 Keine Kommentare

Der rumänische Autobauer Dacia möchte beim Absatz seiner Neuwagen künftig ganz andere Wege gehen. Wie das Unternehmen mitteilte, denkt man darüber nach, die Neuwagen künftig auch online europaweit zu verkaufen. Für den Fahrzeugverkauf im Internet wird Dacia ein europaweites Experimentalprogramm starten. Dacia erklärte bei der Bekanntgabe der Pläne, dass es an der Zeit sei, den Kauf eines Neuwagens auch per Mouseclick zu ermöglichen. Ob der Neuwagenkauf über das Web auch langfristig umgesetzt wird, hängt nach den Angaben des Autobauers schlichtweg von den Ergebnissen des Experiments ab. Wenn die Ergebnisse vielversprechend sind, ist eine Ausweitung des Programms möglich.

Dacia sieht in dem Verkauf der Neuwagen ĂĽber das Internet eine beachtliche Chance, da immer mehr Kunden bereits vor dem Besuch der Showrooms ĂĽber die einzelnen Modelle Bescheid wissen. Ob der Verkauf ĂĽber das Internet jedoch die gewĂĽnschten Erfolge bringen wird, ist fraglich. Bislang bevorzugen die Unternehmen auch weiterhin den Gang zum Showroom und nehmen damit die zahlreichen Vorteile in Anspruch.

KategorienDacia Tags: , ,

Nur drei von fĂĽnf Sternen fĂĽr den Dacia Duster

6. März 2011 Keine Kommentare

Auch wenn der NCAP Crashtest bereits einige Tage zurückliegt, sorgt das schlechte Ergebnis vom Dacia Duster auch weiterhin für Aufsehen. Doch nur die wenigsten sind über das mäßige Ergebnis verwundert. Immerhin sollte nicht vergessen werden, dass Dacia den eigenen SUV zum Preis eines Kleinwagens anbietet. Daneben verfügt der Duster nicht über ESP, was mittlerweile in vielen Tests bereits als Standard angesehen wird. Alles in allem konnte sich der SUV der Rumänen lediglich drei von fünf Sternen sichern. Doch auch beim Duster muss nicht zwingend auf das ESP verzichtet werden.

Die Rumänen haben das Sicherheitssystem durchaus im Programm. Allerdings muss an dieser Stelle auch ein wenig tiefer in die Tasche gegriffen werden. Immerhin gibt es den Schleuderschutz ausschließlich in der Dieselvariante mit einer Leistung von 110 PS. Aber auch bei dieser Variante ist ESP nur in den beiden Ausstattungen Lauréate und Prestige zu finden und geht zudem mit einem Aufpreis von 300 Euro einher.

KategorienDuster Tags: , ,