Home > Autopflege > Autowaschen im Winter – Dos und Don’ts

Autowaschen im Winter – Dos und Don’ts

Bild 1 297x300 Autowaschen im Winter   Dos und Donts

Top gepflegtes Auto auch im Winter - flickr.com/Rob Gillies

Vor dem Wintereinbruch sollte ein Auto gewaschen und wintertauglich gemacht werden. Denn entgegen der landläufigen Meinung empfiehlt es sich auch während der kalten Jahreszeit das Auto zu waschen.

Da in der kalten Jahreszeit häufig die Scheiben anlaufen, sollten diese regelmäßig gereinigt werden. Zum einen laufen verschmutze Scheiben schneller an, zum anderen sind gerade im Winter saubere Scheiben wichtig für eine gute Sicht. Im Versandhandel sind auch Produkte wie Antibeschlag zu finden, diese tragen ebenfalls dazu bei, dass die Scheiben nicht mehr so häufig anlaufen in der kalten Jahreszeit.

Während der winterlichen Jahreszeit werden auf den Straßen vermehrt Salz oder Granulat- Gemische gestreut und diese gelangen in Verbindung mit Schneematsch, Wasser und Dreck oft bis in die kleinste Rinne eines Autos. Vor dem Waschen sollte daher das Auto mit einem Dampfreiniger von oben bis unten abgestrahlt werden. Am sinnvollsten arbeitet man sich von oben nach unten, dabei sollte man auch die Kunststoffteile, die Stoßstange, das Nummernschild und insbesondere Felgen mitsamt Radkasten nicht vergessen. Da sich in den Radkästen der meiste Dreck ansammelt sollte man diese regelmäßig auswaschen.

Mit einem Dampfstrahler sollte man aber genügend Abstand zum Auto insbesondere dem empfindlichen Lack halten, um Kratzer und Dellen zu vermeiden. Der Druck und die Kraft eines solchen Wasserstrahls sollte nicht unterschätzt werden. In einer Waschanlage kann dann gerade im Winter das Pflegeprogramm mit Unterbodenwäsche gewählt werden, um das Salz, den Schneematsch und den Dreck unter dem Auto abzuspülen. Lack- oder Wachspflege helfen im Winter, das Auto einige Zeit lang vor Schutz zu schützen. Bei Heißwachs müssen die Scheiben allerdings nochmals mit einem speziellen Tuch gereinigt werden.

Ebenfalls hilfreich im Winter ist eine Versiegelung der Scheiben: somit laufen Regenwasser und geschmolzener Schnee besser von den Scheiben ab und die Sicht bleibt länger klar. Bei Möglichkeit sollte das Auto im Winter natürlich in einer Garage oder unter einer Überdachung stehen. Mit Beachtung einiger Tipps kommt der Wagen besser und unbeschadet durch den Winter, denn gerade der Winter ist die Jahreszeit, welche den Autos am meisten zu schaffen macht.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks